A/B-Tests – worum handelt es sich?

Wissen Sie, wie Sie leicht herausfinden und testen können, welches Produkt oder welcher Inhalt für Ihre Kunden am besten geeignet ist? Die Antwort darauf ist der A/B-Test. Dank dieses Artikels erfahren Sie, was A/B-Tests sind, wie man sie effektiv durchführt und welche Fehler man vermeiden kann. Wir erklären auch mehrdimensionale Tests und wofür sie geeignet sind.

Worum geht es denn beim A/B-Test?

Worum handelt es sich bei einer A/B-Prüfung? A/B-Tests bestehen aus der Erstellung von zwei Varianten einer Landeseite, die sich in nur einem Element unterscheiden. Bei A/B-Tests sollten Sie nicht mehrere Elemente gleichzeitig testen, da Sie dann nicht feststellen können, welches von ihnen einen größeren Einfluss auf die Effektivität der Landeseite hatte. Die Erstellung von zwei Versionen, die sich in einem einzigen Element unterscheiden, hilft, das Verhalten der Benutzer genauer zu verstehen und zu interpretieren.

Diese Art von Test kann uns zeigen, welches spezifische Element wir auf der Landeseite ändern sollten. Die Tests ergeben, welche Elemente der Seite einen positiven Einfluss auf das Verhalten der Empfänger haben, z.B. können wir überprüfen, ob die Platzierung eines Videos auf der Seite einen positiven Einfluss auf die Wahrnehmung der Webseite hat, was wiederum die Anzahl der Benutzerregistrierungen erhöhen wird.

Die A/B-Tests basieren auf einer einzigen Variablen – zum Beispiel der Farbe der Kopfzeile. Multi-Variantentests werden verwendet, um mehrere Variablen zu testen. In diesem Fall kann eine Änderung mehrere Elemente betreffen, zum Beispiel: Farbe des Header, Farbe der Schaltflächen und Größe der Bilder.

A/B-Tests

Diese Daten werden mit einem geeigneten Tool gesammelt und dann analysiert. Sobald die Ergebnisse vorliegen, kann festgestellt werden, ob sich die durchgeführten Verbesserungen Positiv, negativ oder neutral auf das Verhalten der Benutzer ausgewirkt haben.

Beispiel

Wenn wir den Einkaufsweg des Kunden in einem Online-Shop verfolgen, stellen wir fest, dass viele Besucher nach dem Hinzufügen des Produkts in den Einkaufswagen und dem Fortfahren mit der Registrierung die Unterseite verlassen, ohne einen Kauf getätigt zu haben. Sie können daher vermuten, dass der Grund dafür die Notwendigkeit ist, ein Konto zu registrieren, ohne als Gast einen Kauf tätigen zu können. Deshalb wird eine Änderung der Seite in Form der Möglichkeit des Kaufs ohne Registrierung eingeführt. Die Kontrollgruppe zeigt die ursprüngliche Version der Unterseite an, während die experimentelle neue Version angezeigt wird. Dann werden Tests durchgeführt. Die Daten, die sich ergeben, zeigen, dass Benutzer, die einen Kauf ohne Registrierung tätigen konnten, im Vergleich zu den anderen Benutzern häufiger die Bestellung abschlossen.

Diese Tests liefern Ihnen Informationen über die Interaktion des Benutzers mit Ihrer Webseite, um Ihnen zu helfen, die Konversion zu maximieren. Damit die Ergebnisse zuverlässig sind, muss der Test korrekt, zur Richtigen Zeit und am richtigen Ort unter Verwendung der richtigen Variablen durchgeführt werden.

Zusammenfassung

Bei Selbsttests besteht immer die Gefahr, dass Daten falsch gelesen werden oder hohe Programmierkosten anfallen. Auf der anderen Seite wird die Entwicklung eines speziell auf unser Geschäft zugeschnittenen Test-Rahmens weitaus größere Vorteile bringen als jede Art von externen Systemen.

Kostengünstige Webanwendungen erlauben uns fast sofort mit dem Testen anzufangen und ich empfehle eine solche Lösung für Geschäfte mit einem knappem Budget. Geben Sie einfach den JavaScript-Code in den Abschnitt auf der Webseite ein und Sie können mit dem Testen beginnen.

Welche Art von Tests und wie viele davon wir durchführen wollen, hängt weitgehend von der gewählten Optimierungsstrategie ab und ist nur auf unsere Vorstellungskraft beschränkt. Dank dieser können wir selbst die unkonventionellste Idee verifizieren, ohne uns großen Geschäftsverlusten auszusetzen und mit der Möglichkeit, Änderungen schnell wieder rückgängig zu machen.

Blogger DoggeR Verfasst von:

Die Kommentare sind geschlossen