Wie Beschleunigen Sie den Blog? Lernen Sie über Ihre Möglichkeiten

Mit der Entwicklung des Blogs treten oft Probleme mit der Serverlast? Die Seite, auf die Sie so stolz waren, wird immer länger geladen, und die immer häufigeren Beschwerden Ihrer Leserinnen machen Sie traurig? Sie fragen sich, was Sie ändern und verbessern können, damit die Seite schnell geladen wird, die Leser zufrieden sind und Google mit einem niedrigen Anzeigenrang nicht bestraft?

Hosting

Hosting ist sehr wichtig für die Funktionsweise und die Beschleunigen Sie Blog. Aus diesem Grund raten wir Ihnen von der Nutzung kostenloser Dienste ab. Wenn Sie ein Blog kostenlos betreiben möchten, entscheiden Sie sich für die Plattformen wie Blogger oder WordPress.com. Wenn Sie jedoch ein Onlinegeschäft aufbauen möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, kostenpflichtiges Hosting zu kaufen.

Stellen Sie auf die neueste PHP-Version um

Eine wichtige Sache, die man oft vergisst, ist die Umstellung auf die neueste PHP-Version auf dem Server. Es gibt derzeit PHP 7, das fast doppelt so schnell ist wie PHP 5.5 und PHP 5.6.

Wenn Sie also eine Website haben, die auf WordPress oder einem anderen in PHP geschriebenen CMS basiert, überprüfen Sie, welche Version Sie auf dem Server haben, und stellen Sie sie auf die neueste um. Wenn Sie nicht wissen, wie es geht, schreiben Sie einfach an den technischen Support Ihrer Hosting-Anbieter, und sie werden es für Sie erledigen oder Ihnen sagen, wo Sie es konfigurieren sollen.

Beschleunigen Sie Blog

Optimieren Sie die Grafiken auf der Website

Fotos müssen vorbereitet werden, bevor wir sie in den Blog hochladen. Manchmal kommt es vor, dass die WordPress-Bibliothek riesige Fotos mit mehreren Gigabytes enthält, die direkt von der Spiegelreflexkamera in den Blog hochgeladen wurden. Bevor wir dem Blog ein Foto hinzufügen, sollten wir mindestens diese beiden Schritte ausführen:

  • Skalieren Sie das Bild so, dass die längste Seite nicht mehr als 1920 px beträgt.
  • Komprimieren Sie das Foto, z. B. führen Sie es über das kostenlose Online-Tool TinyPNG aus.

Plugins

Sie müssen auf jeden Fall die Plugins aktualisieren, die Sie in Ihrem Blog installiert haben. Fehler werden in Updates korrigiert also vernachlässigen Sie dies nicht. Wenn Informationen zu einer neueren Version angezeigt werden, klicken Sie darauf und führen Sie Updates durch. Unnötige Plugins, die Sie nicht verwenden, sollten entfernt werden.

Optimieren Sie die Datenbank

Wenn Ihre WordPress-Website bereits viele Einträge enthält und Sie jedes Mal, wenn Sie einen neuen Artikel hinzufügen, mehrere Versionen davon speichern, während Sie ihn schreiben, lohnt es sich, die Datenbank zu Optimieren. In der Datenbank werden alle Ihre Einträge, Daten, Einstellungen und Daten aus Plugins gespeichert.

Im Laufe der Zeit häufen sich übermäßige Mengen unnötiger Daten an, wodurch übermäßige Mengen an Abfragen in der Datenbank generiert werden können. Dies wirkt sich negativ auf die Geschwindigkeit Ihrer Website aus.

Sie können ein Plugin WP-Sweep verwenden, um dieses Problem zu beheben. Das Plugin überprüft automatisch die gesamte Datenbank und löscht überschüssige Daten. Es wird nach Plugins bereinigt, die zwar vor langer Zeit deinstalliert wurden, aber unnötige Tabellen in der Datenbank hinter gelassen haben.

Blogger DoggeR Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.