Was ist ein Dropshipping Shop?

Ein traditioneller Online-Shop erfordert eine Produktbestandsverwaltung und Versandlogistik. Eine neue, alternative Idee für das E-Business ist der so genannte Dropshipping-Shop. Im Gegensatz zum traditionellen E-Commerce können Sie beim Dropshipping einen Online-Store einrichten, ohne selbst Lagerbestand und Versand verwalten zu müssen. Finden Sie heraus, ob dies für Sie geeignet ist.

Wie funktioniert Dropshipping?

Die Tatsache, die beim Dropshipping Shop Versand am beliebtesten zu sein scheint, ist die fehlende Notwendigkeit, selbst Produkte verkaufen zu müssen. Dies wiederum bringt Einsparungen in Bezug auf Lagerraum und Logistik mit sich. Das Haupttätigkeitsfeld des Unternehmers, der sich für die oben genannte Vertriebsmethode entscheidet, ist das Geschäft zu bewerben. Er kümmert sich auch darum, Kunden von seiner Marke zu überzeugen und neue Bestellungen an Land zu ziehen.

Die Bestellung, die im Online-Shop aufgegeben wurde, geht dann an das Bedienfeld des Verkäufers. Von dort sollten Sie sie an das Lager, mit dem Sie zusammenarbeiten, schicken. Das Lager hingegen kümmert sich um den weiteren Teil des Prozesses, die Verpackung und den Versand der Waren an den Endkunden. Als Verkäufer hingegen verdienen Sie an der von Ihnen auferlegten Marge. Die Marge hat keine Obergrenze. In den meisten Fällen prüft der Markt, zu welchem Preis die Kunden bereit sind, ein bestimmtes Produkt zu kaufen.

Für wen ist Dropshipping eine gute Sache?

Dropshipping ist eine gute Lösung für kleine Geschäfte oder Einsteiger in das Online-Geschäft, die normalerweise Produkte in kleineren Mengen verkaufen und keine Gelder in Großen Warenmengen im Lager einfrieren oder die Auftragsabwicklung lieber auslagern wollen. Ein Großhändler oder Hersteller als Lieferant von Produkten an ein Dropshipping-Shop sendet die Waren direkt an den Kunden. Dropshipping wird auch sehr häufig für großformatige Waren wie z.B. Möbel eingesetzt.

Als Besitzer eines Dropshipping-Shops legen Sie Ihre Marge fest und verkaufen Produkte von Großhändlern. Sie können Ihre eigenen Preise für die Produkte im Geschäft festlegen und Sie können die Produktspanne jederzeit ändern. Sie können die Preise um jeden beliebigen Prozentsatz oder Betrag ändern.

Dropshipping Shop

Wie beginnt man mit dem Verkauf mit einem Dropshipping-Modell?

Natürlich fangen Sie mit der Eröffnung eines Shops an und betreiben einen voll funktionsfähigen, kundenfreundlichen Online-Shop. Die Einrichtung eines E-Stores kann sehr einfach sein, besonders wenn man fertige Lösungen verwendet, die von der RedCart-Plattform entwickelt wurden. Der nächste Schritt ist die Erstellung eines Geschäftsplans und natürlich die Suche nach dem richtigen Dropshipping-Großhändler.

Technische Lösungen

Moderne Internet-Großhändler, darunter auch welche ohne Dropshipping – stellen Online-Shops eine Produktdatenbank in einer regelmäßig aktualisierten Datei zur Verfügung, normalerweise im XML- oder CSV-Format. Mit Hilfe einer speziellen Datei, die vom Lagerhaus vorbereitet wird, werden Daten wie die unten aufgeführten geteilt:

  • Produktname;
  • Produktfotos;
  • Großhandelspreis;
  • Steuersatz;
  • Inventar;
  • Produktbeschreibung;
  • Marke/Hersteller.

Daher ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Zusammenarbeit im Dropshipping-Modell die Bereitstellung einer IT-Infrastruktur, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Online-Shop mit der Produktbasis des Lieferanten zu verbinden, um Produkte in den Shop zu importieren und den Bestand Systematisch zu aktualisieren.

Blogger DoggeR Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.