Wie können Sie überprüfen, ob eine Webseite von Google indiziert wurde?

Es geschieht sehr häufig, dass Geschäftsinhaber denken, dass ihre Webseite bei Google nicht indiziert ist, weil… sie diese nach Überprüfung in einem Browser nicht sehen können. In der Praxis ist es oft genau anders herum und es ist ein guter Zeitpunkt, die Frage der Sichtbarkeit der Seite klar von ihrer Indizierung zu trennen.

Warum kann Google meine Seite nicht sehen?

Nicht indizierte Webseite – es gibt mehrere Gründe, warum dies passieren kann:

  • Wir haben eine neue Domäne (z.B. erst vor ein paar Tagen erstellt),
  • Es gibt keine Links zu der Online verfügbaren Seite,
  • Ihre Domäne wurde aus dem Index entfernt oder wurde auf die schwarze Liste gesetzt. Dies ist z.B. der Fall, wenn die Webseite anfangs falsch positioniert war oder „unangemessene Inhalte“ enthält.

Im Falle einer neuen Webseite ist die Situation einfach. Obwohl der Google-Crawler recht gründlich und gut suchte, fand er keine Informationen über Ihre Webseite. Es gibt einfach noch keine Informationen über sie. In diesem Fall müssen Sie die Seite einfach an den Index von Google übermitteln. Gegenwärtig werden Webseiten in der Google-Suchkonsole aufgenommen.

Im zweiten Fall können wir auch versuchen, die Seite zu melden. Der Vorgang eine Webseite zum Index hinzuzufügen kann mehrere Tage bis zu einem Monat dauern. Wenn Google Ihre Webseite nicht innerhalb einer Woche indexiert hat, lohnt es sich normalerweise zu prüfen, ob es notwendig ist, einige Änderungen vorzunehmen.

Im dritten Fall brauchen wir etwas Hilfe. Man muss herausfinden, was der Grund für diese Situation ist. Manchmal reicht es, einige Links, die zu der Webseite führen, abzulehnen. Was leider nicht immer möglich ist. Manchmal ist es einfacher, eine Domain (wenn sie älter ist) aufzugeben, als sie zu retten.

Der einfachste Weg zur Überprüfung der Indizierung

Ob Ihre Webseite in den Index aufgenommen worden ist, kann mit dem Befehl „site:domainname“ ganz einfach festgestellt werden. Verwenden Sie einfach die Suchmaschine, um den Namen Ihrer Seite in das Feld „Domainname“ einzugeben. Wenn die Adresse in den Google-Suchergebnissen erscheint, bedeutet dies, dass die Seite indiziert wurde.

indizierte Webseite

Nutzen Sie die Hilfe der Suchkonsole

Die Daten in der Suchmaschine Google ändern sich aufgrund der ständigen Veränderungen im Internet recht häufig. Die Algorithmen von Google und ihre Aktualisierungen führen zu Veränderungen im Ranking von Webseiten. Ob Ihre Webseite korrekt indiziert ist und über eine korrekte Verlinkung verfügt, darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen. Es kann jedoch vorkommen, dass die Position der Seite sinkt oder die Seite in der Suchmaschine gar nicht erscheint.

Wenn sie in der Suchmaschine jedoch nicht gefunden wurde, verwenden Sie die Hilfe der Suchkonsole für Webmaster. Sie könnte aufgrund verschiedener Arten von Verstößen, wie z.B. der manuellen Anti-Spam-Aktivitäten von Google, entfernt worden sein. Letztere sind dazu gedacht, die Suchergebnisse der Benutzer zu überwachen. Google setzt sie für Webseiten ein, die Spam enthalten oder auf andere Weise gegen die Richtlinien für Webmaster verstoßen. Dies führt dazu, dass die Seite in den Suchergebnissen verschwindet oder sogar aus dem Google-Index ganz entfernt wird. Die von Google bereitgestellte Suchkonsole ist ein nützliches Analysetool. Sie gibt Einblick in viele wichtige Fragen, die die Position Ihrer Webseite in der Google-Suche beeinflussen.

Blogger DoggeR Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.