Haben SSL-Zertifikate Auswirkungen auf SEO?

Einer der Werte, die Google am höchsten bewertet, ist Sicherheit. Sie investieren große Summen in die Bereitstellung der wichtigsten von ihnen angebotenen Branchendienste mit starker HTTPS-Sicherheit. Das Ziel ist es, Personen, die ihre Tools wie die Google-Suchmaschine, Google Mail oder Google Disk oder Drive verwenden, eine automatische Sicherheit zu bieten, wenn sie sich mit Google verbinden.

Neben den Arbeiten zur Verbesserung der Qualität der Sicherheit innerhalb von Google arbeiten sie auch an der Verbesserung des allgemeinen Sicherheitsniveaus im Internet. In hohem Maße geht es darum, die Webseiten, auf die die Nutzer über Google zugreifen, vollkommen sicher zu machen. Zu diesem Zweck hat Google Webmaster-Tools zur Verfügung gestellt, die es ermöglichen, Angriffe gegen die Webseite zu beheben und insbesondere zu verhindern.

SSL-Zertifikate – worum handelt es sich eigentlich dabei?

SSL ist ein Netzwerkprotokoll, das für sichere Internetverbindungen verwendet wird, es wurde als Verschlüsselungsstandard auf WWW-Seiten angepasst. Das SSL-Zertifikat gewährleistet die Vertraulichkeit bei der Übertragung von Daten über das Internet. Die Absicht der SSL-Ersteller war es, ein universelles Protokoll zu entwerfen, damit Anwendungsprotokolle es nutzen können.

Das bedeutet, dass SSL die Verschlüsselung von Verbindungen mit einem Mail-Dienst, einem FTP-Server, einer WWW-Webseite usw. ermöglicht. Dank der Wirksamkeit und der Einfachheit der Anwendung dauerte es nicht lange, bis das SSL-Zertifikat vor allem für Dinge wie die Sicherung von Transaktionen, die im digitalen Bankwesen, bei Internet-Auktionen und Online-Zahlungssystemen durchgeführt werden, eingesetzt wurde.

Google hat offiziell seine Position zur Bedeutung des SSL-Zertifikats bekannt gegeben, nämlich dass es Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung hat. Webseiten, die das verschlüsselte HTTPS-Protokoll enthalten, werden in den Suchergebnissen höher erscheinen. All das, um die Nutzung der Zertifikate zu fördern und damit die Sicherheit zu verbessern.

Was sind die Vorteile des SSL-Zertifikats?

Das oben erwähnte TLS-Protokoll gewährleistet ganze drei Stufen der Datensicherung:

  • Es verschlüsselt sie – was sie völlig vertraulich macht,
  • Es bietet Datenintegrität – kein Benutzer kann sie ändern, und jeder derartige Versuch wird sofort durch das Zertifikat erkannt,
  • Es erlaubt Benutzern, sicher zu sein, dass sie sich auf der von ihnen ausgewählten Webseite befinden und nicht versehentlich weitergeleitet wurden.
SSL-Zertifikate

Google kümmert sich sehr um die Sicherheit seiner Nutzer und dank dessen werden diejenigen, die den Chrome/Firefox-Browser verwenden, immer dann benachrichtigt, wenn auch nur ein Formular auf einer Webseite kein SSL-Zertifikat hat. Eine solche Webseite wird als Potenziell gefährlich eingestuft, selbst im inkognito Modus. Das führt dazu, dass Webseiten-Besitzer erheblich verlieren, weil sie nicht mit dem richtigen Protokoll gesichert sind.

Welches SSL-Zertifikat soll man kaufen?

Auch wenn das HTTPS-Protokoll nur einer der 200 Faktoren ist, welche die Position einer Webseite in den Suchergebnissen beeinflussen, gehört es doch zu den wichtigsten Faktoren und muss bei den Überlegungen zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite berücksichtigt werden. Die Wahl des Zertifikats sollte davon abhängen, welches Sicherheitsniveau die Benutzer der Webseite erwarten. Die einfachsten DV-Zertifikate kosten mehrere Dutzend Dollar pro Jahr und sind mehr als genug, um Blogs, Message Boards, private Webseiten und alle Arten von Webseiten, die keine finanziellen Transaktionen anbieten, zu sichern. Etwas teurere OV-Zertifikate sind für Unternehmen und Organisationen gedacht, weshalb sie ihren Namen auf der Leiste anzeigen. Die teuersten EV-Zertifikate genießen das höchste Vertrauen von Google und werden Normalerweise von Banken, Büros und großen Unternehmen gehalten.

Blogger DoggeR Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.