Virales Marketing – worum handelt es sich und wie kann man es nutzen?

Virales Marketing ist eine der vorteilhaftesten Methoden zur Förderung eines Unternehmens im Internet, dazu gehört auch eine Marke, in die Köpfe der Leute zu bringen, der Aufbau von Markenbewusstsein. Es greift immer mehr um sich, dass Internetbenutzer selbst Informationen und Meinungen über die von einem bestimmten Unternehmen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen verbreiten. Diese Nachrichten verbreiten sich dann wie Viren im Netz und erreichen potenzielle Kunden. Virales Marketing kann man daher mit einer virtuellen „Gerüchteküche“ vergleichen.

Was ist virales Marketing?

Virales Marketing ist eine Strategie, bei der das Ziel darin besteht, den Empfängern eine Werbebotschaft zu präsentieren und die Empfänger in das Kopieren und Verbreiten der Botschaft mit einzubeziehen. In anderen Worten: Beim viralen Marketing geht es darum, eine Botschaft zu erstellen, die der Empfänger so ansprechend findet, dass er bereit ist, diese Botschaft mit anderen (Familie, Freunden, anderen Web-Benutzern usw.) zu teilen, d.h. seine Umgebung mit dieser Botschaft zu „infizieren“. Wichtig dabei ist, dass es beim viralen Marketing darum geht, Positive Erfahrungen in Bezug auf ein bestimmtes Unternehmen oder Produkt zu teilen. Es ist aus dem Grund so wichtig, weil manche Verbraucher viel eher bereit sind, negative Meinungen über eine Marke oder ein Produkt zu teilen, als positive.

Die Vorteile und Nutzen des viralen Marketings

Richtig eingesetztes virales Marketing kann für ein Unternehmen eine Vielzahl von Vorteile bringen. Die Hauptvorteile des viralen Marketings sind:

  • Die Fähigkeit, eine Große Anzahl von Empfängern zu erreichen. Da es die Empfänger sind, die die Botschaft verbreiten, werden die Informationen über das Unternehmen viele Menschen erreichen können, die unter anderen Umständen wahrscheinlich nie davon erfahren hätten.
  • Es erweckt positive Emotionen über das Unternehmen. Wie bereits erwähnt, besteht das virale Marketing praktisch darin, gute Informationen über die Marke oder das Produkt zu verbreiten, das bedeutet, man erreicht eine Große Anzahl von Menschen, die der Welt mitteilen, wie großartig und positiv das Unternehmen ist.
  • Niedrige Vertriebskosten. Wenn eine Nachricht erstellt wird, die von den Benutzern verbreitet werden soll, muss das Unternehmen keine hohen oder sogar gar keine Kosten für die Verteilung der Nachricht tragen (die Verbreitung wird von den Empfängern selbst durchgeführt).
Virales Marketing

Wenn unser Konzept nicht gut durchdacht wäre, würden wir vielleicht nicht die erwartete Medienabdeckung erfahren und die Ergebnisse könnten negativ ausfallen – eine nicht klar genug formulierte Botschaft könnte beispielsweise dazu führen, dass Menschen etwas suchen, aber nicht wissen, was eigentlich verloren gegangen ist. Als Folge davon könnte das Unternehmen eine Zunahme Negativer Bewertungen und ein schädliches Bild der Marke bei Kunden hervorrufen.

Die Form des viralen Marketings

Die Mutter des Viralen Marketings ist natürlich das Video oder Einträge (sog. Postings) in sozialen Medien, kann aber auch in Form von E-Cards, Wettbewerben, Quizze, Erklär-Videos oder einfachen webbasierten Spielen erfolgen. Was wirklich zählt, ist eine unorthodoxe Idee, die Web-Benutzer dazu veranlasst, die Informationen mit anderen Benutzern so zu teilen, das sie unwissentlich zu potenziellen Kunden werden. Die Entwicklung und Wirkung des viralen Marketings kann auf jeden Fall von den heutzutage täglichen und überall genutzten Plattformen der Sozialen Medien profitieren.

Fazit: Es lässt sich nicht leugnen, dass virales Marketing viele Vorteile hat. Vor allem ist zu beachten, wie niedrig die Kosten für die Durchführung einer solchen Kampagne sind, wobei gleichzeitig die Große Reichweite erhalten bleibt. Für einen Preis von durchschnittlich unter €100 kann man Zugang zu Dutzenden, Hunderten oder sogar Zehntausenden von Internetnutzern erhalten, von denen einige zu Kunden des Unternehmens werden. Ein weiterer Vorteil eines viralen Vorgehensweise besteht darin, dass ihre Ergebnisse noch lange Zeit danach erhalten bleiben, auch wenn die Aktion bereits beendet ist. Das heißt, sie tragen dank der Loyalität der Kunden zur ständigen Steigerung des Bekanntheitsgrades einer bestimmten Marke bei.

Blogger DoggeR Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.