Vor- und Nachteile von vorgefertigten WordPress Themen

Jede Webseite, egal wofür sie gemacht wurde, muss visuell und grafisch gut aussehen. Deshalb ist es für Anfänger, die gerade ihre erste WordPress Webseite erstellen, normal, dass sie sich nicht sicher sind, welches Thema sie wählen sollen, ein kostenloses oder ein bezahltes?

Vorteile der KOSTENLOSEN vorgefertigten WordPress Themen

  • die Themen sind einfach anzuwenden, sie haben jedoch nicht allzu viele Möglichkeiten, sie zu konfigurieren;
  • sie sind gut für alle diejenigen, die keine Kosten auf sich nehmen wollen oder ihre Webseite nur als Hobby betrachten;
  • große Anzahl verfügbarer Themen allein im WordPress Themenpool, die vom WP-Team verifziert sind.

Die Nachteile der GRATIS WordPress Themen

  • in vielen Fällen gibt es keine technische Unterstützung durch den Autor des Themas;
  • Themenaktualisierungen werden sehr oft nicht regelmäßig durchgeführt;
  • begrenzte Anzahl von Funktionen und Optionen;
  • die Themen sind nicht immer „Hübsch„;
  • sehr viele Menschen verwenden freie Themen, was bedeutet, dass die Webseite des Wettbewerbs genauso aussehen könnte wie unsere;
  • Es ist nicht immer möglich, sie Individuell auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen

Die Vorteile von BEZAHLTEN WordPress Themen

  • guter Kundensupport und Hilfe bei der Lösung auftretender Probleme. Bezahlte Themen können auch ihre gelegentlichen Probleme haben, selbst die am besten geschriebenen und vorbereiteten, aber der Support kann definitiv helfen, sie zu lösen;
  • es gibt viele Optionen und Funktionen, die das Thema sehr anspruchsvoll machen und mit der Art von Funktionen, die normalerweise das Hinzufügen von Plugins erfordern würden, zum Beispiel;
  • eine einfachere Möglichkeit, eine Professionell aussehende Webseite zu erstellen, die sich von der Konkurrenz abhebt;
  • regelmäßige Aktualisierungen des Themas und Anpassung an die neueste WordPress Version.
vorgefertigten WordPress Themen

Die Nachteile von BEZAHLTEN WordPress Themen

  • große Anzahl von Konfigurationsoptionen. Das ist eine positive Seite der bezahlten Themen, aber auch deren negative Seite, wenn ein solches Thema von einem Anfänger ohne Erfahrung ausgewählt wird. Die Vielzahl der Einstellungen kann einschüchternd sein, und darüber hinaus wird der Anwender nicht immer alle Funktionen und Optionen nutzen und brauchen;
  • die Kosten für eins dieser Themen schwanken um ca. $60 (ca. €54), was nicht sehr viel ist, aber nicht jeder möchte gleich am Anfang auch nur annähernd so viel Geld ausgeben.

Welches WordPress soll man dann wählen?

Es liegt völlig an Ihnen – wenn Sie gerade mit Ihrem ersten Blog beginnen, der zunächst kein Geld einbringt, glaube ich, dass ein gratis Thema mehr als genug für Ihre Bedürfnisse ist. Später, wenn Ihre Webseite anfängt, Gewinne abzuwerfen, können Sie sich jederzeit für ein kostenpflichtiges Thema etnscheiden. Darüber hinaus werden Sie zu diesem Zeitpunkt bereits Ihre Erwartungen an eine Webseite kennen. Es wird dann für Sie einfacher sein, ein Thema zu wählen und kein Geld zu verschwenden.

Wenn Sie auf der anderen Seite bereits ein erfolgreiches Unternehmen leiten und vorhaben, und sie erstellen dessen Schaufenster im Internet oder eröffnen einen Online-Shop, dann wird ein bezahltes Thema wahrscheinlich die bessere Lösung sein. Es wird besser auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein und auch Professionell aussehen.

Blogger DoggeR Verfasst von:

Die Kommentare sind geschlossen